• Grafiti
  • Hausdermusik
  • Hausdermusik02
  • Schurer
  • Kundl01
  • Kundlerklamm1
  • Liesfeld
  • Kundl04
  • Kundlwest
  • Eisarena
  • Baume2
  • Gemeinde
  • Ache
  • Bauhof4
  • Baume
  • Sandoz2
  • Strae3
  • Infrastruktur
  • Kundlerklamm3
  • Kundlerklamm2
  • Baume3
  • Kundl06
  • Stleonhard2
  • Kundl03

Finanzen

In unseren politischen Funktionen sehen wir - „Anton Hoflacher und sein Team“ – uns als Interessensvertreter der Allgemeinheit. Dementsprechend umsichtig und nachhaltig gehen wir mit den Finanzen unserer Gemeinde um, denn das Geld gehört schließlich nicht uns!

Wie aus den Jahresabschlüssen ersichtlich, sind in dieser Periode die fortlaufenden Einnahmen der Gemeinde von 10,6 Millionen Euro 2009 auf 14,5 Millionen 2014 gestiegen (s. Grafik). Diese positive Entwicklung verdanken wir zu einem guten Teil unseren gut florierenden Unternehmen, deren Beitrag zu unserem Haushalt im selben Zeitraum von 5,3 Millionen Euro auf 7,0 Millionen Euro gewachsen ist.
Aber auch die notwendigen Investitionen in unsere Infrastruktur, wie z. B. die Errichtung des Wertstoffsammelzentrums, tragen zu diesem erfreulichen Ergebnis bei.

Die fortlaufenden Ausgaben sind aufgrund der wachsenden Infrastruktur ebenfalls gestiegen - von 8,8 auf 10,9 Millionen. In Summe hat sich damit der Handlungsspielraum für Investitionen, der sich aus der Differenz der laufenden Einnahmen zu den Ausgaben ergibt, während der letzten Jahre verbessert.

Sämtliche Bauvorhaben dieser Periode haben wir innerhalb des budgetierten Rahmens abgeschlossen. Zudem ist es uns gelungen, die Schulden und Haftungen unserer Gemeinde von 7,4 auf 5,8 also um 1,6 Millionen zu reduzieren und unsere Rücklagen für die Einrichtung des Sozialzentrum „mitanond“ von 0,9 Millionen auf 1,8 Millionen aufzustocken.

Unserer Gemeinde gilt mit einem Verschuldungsgrad von 16,4% als gering verschuldet. Einen tieferen Verschuldungsgrad hatten wir zuletzt 2004.

einnahmen       schulden

 

zurück